draußen & drinnen

Unsere KiTa

In unserer KiTa finden Kinder in der Krippe (1-3 Jahre), im Elementarbereich (3-5 Jahre) und in der Vorschule (5-6 Jahre) ein zweites Zuhause. Die Krippe hat ihre Räumlichkeiten im Erdgeschoss unseres großen Hauses und der Elementarbereich hat zwei Stockwerke und teils sich diese mit der Vorschule. Der große Spielplatz im Hinterhof und der Garten werden von allen Kindern genutzt und auch die Turnhalle steht allen Altersklassen zur Verfügung. Für Ausflüge eignet sich die Umgebnung mit Planten un Bloomen, dem Hafen und den Landungsbrücken sehr.

Einblicke in unseren Alltag

Logo der  Ev. Kita St. Pauli-Nord
Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Evangelische Kita St. Pauli Nord
Leitung Grzegorz Jonczyk
Budapester Straße 34 + 35
20359 Hamburg
Tel. 040 / 311 63 40
Fax 040 / 311 63 426
kita.st.pauli@eva-kita.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 06:00 - 18:00 Uhr

Angebote:

0-3 Jahre

3-6 Jahre

Gütesiegel

Unsere Tagesstruktur

In unserer KiTa beginnt der Tag zwischen 6 Uhr und 7 Uhr. Unsere Küchenfee findet sich ein, der Frühdienst trifft erste Vorbereitungen und auch im Büro wird das erste Licht angeknipst. Wenn die ersten Kinder eintreffen ist alles noch ruhig und ab 9 Uhr geht es bereits recht turbulent zu. Das Frühstück wartet und der Morgenkreis lässt uns alle bewusster in den Tag starten. Am Vormittag wird gespielt, gebastelt und getobt, da vergehen die Stunden bis zum Mittagessen schnell wie im Flug.

Dieses lassen wir uns besonders gut schmecken: In der Küche wird täglich frisch gekocht, nach aktuellen Ernährungsstandards. Dazu gehört viel Gemüse, abwechslungsreiche Kost, jeden Freitag Fisch und auch mal zu besonderen Anlässen eine selbstgemachte Pizza, gebacken im hauseigenen Steinofen auf dem Außengelände, belegt von den Kindern selbst. Wenn es für die Kleinen dann Zeit wird sich im Schlafraum auszuruhen, können auch die Großen gerne bei einem Buch oder am Basteltisch entschleunigen. Wir legen jedoch Wert darauf, dass die Kinder bestmöglich selbstbestimmt entscheiden, wie sie die Nachmittagsstunden verbringen möchten. Ob nun etwas wilder im Spiel mit den Freunden oder ruhiger bei der kreativen Arbeit mit den Erziehern. Donnerstags gibt es auch gerne mal freiwillige Zusatzangebote, so kommt regelmäßig eine Tanzpädagogin, um den Kindern bei der Entwicklung des eigenen Körper- und Bewegungsgefühls spielerisch zur Seite zu stehen.

So geht der Tag geht schnell rum. Die ersten Eltern kommen bereits nach dem Mittagessen, die letzten holen ihre Kinder dann bis 18 Uhr ab. Wenn das Haus langsam wieder leiser wird gehört das Aufräumen fest zum Ablauf, damit für den nächsten Tag alles wieder ganz neu von vorne beginnen kann. Jeder Tag ist für uns eine neue, spannende Reise. Gemeinsam, mit Kindern, Eltern und im Team, als Gemeinschaft. Wir möchten Neugierde und Lebensfreude vermitteln, den Kindern Raum geben, sich zu entfalten, Stärken und Schwächen auszuloten und dabei möglichst viel selbst zu entdecken, wie zu lernen. 

Unser Team

Unser Team umfasst aktuell 20 Mitarbeiter*innen im Haus, darunter befinden sich neben der Leitung 14 pädagogische Mitarbeiter*innen, die in den Räumen arbeiten. Wir legen Wert auf Vielfalt und Persönlichkeit, die freie Entfaltung eines jeden Mitarbeitenden begrüßen wir nicht zuletzt durch ein großes Interesse an neuen Ideen aus individueller Feder. In unserem Team befinden sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Nationalität, darunter auch unterschiedlicher Zusatzkompetenzen durch vielfältige Erfahrungen im und um pädagogische Einsatzbereiche.

Im Gesamten bleibt für uns alle im Team aber bereichsübergreifend eines einstimmig: Wir wollen die Kinder einladen, ermutigen und inspirieren und sehen uns dabei als Begleiter für die Herausforderungen in jeder neuen Lebensphase während der ersten Jahre. Um unsere Aufgabe bestmöglich zu erfüllen arbeiten wir mit viel Herzblut, einer großen Portion Einfühlungsvermögen und Pflichtbewusstsein, sowie Kreativität, um nicht nur einen pädagogischen Auftrag umzusetzen, sondern vor allem auch Individualität zu bestärken und im besonderen Maße hervorzuheben. Für uns geht es immer um den Menschen, um die Vereinbarung von Gefühl und Verstand, Persönlichkeit und Gemeinschaft. 

Unsere Ernährung

Wir legen großen Wert auf eine ausgewogene Ernährung. Darunter verstehen wir auch, dass wir an unseren Erfahrungen wachsen und so u.a. schrittweise und wo immer möglich auf industriellen Zucker verzichten. Wir belohnen nicht durch Lebensmittel als pädagogisches Mittel zur Erziehung. Wir wollen den Kindern vermitteln, dass sie eigenverantwortlich, auch mit Genuss, aber eben doch auch bewusst lernen können, was ihnen guttut und ihren Körper optimal versorgt, sodass auch der Geist davon profitiert und sich bestmöglich entwickeln kann, ganz an den eigenen Voraussetzungen bemessen.

In unserer Küche wird täglich zu den Betreuungszeiten frisch gekocht. Dabei wechselt der Essensplan immer wöchentlich und unsere Hauswirtschaftsdamen lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, um Variation und Vielfalt auch auf der Zunge und im gesättigten Bauch ankommen zu lassen. Wir sind stolz auf unsere eigene Küche und die hauseigenen, zubereiteten Speisen, für welche die Zutaten bei Großlieferanten aus der Region bestellt werden. Auch achten wir auch saisonale und damit nachhaltige Kost. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir auch hier eine Verantwortung tragen, die unsere Kinder nachhaltig in ihrem eigenen Heranwachsen begleitet.